Neuigkeiten

05.09.2022
CSU-Finanzsprecher Brehm: Koalition bliebt in wichtigen Fragen unklar – Große Chance zur Beendigung der Gasumlage vertan

Die Ampelkoalition hat nach den Worten des finanz- und haushaltpolitische Sprechers der CSU-Landesgruppe, Sebastian Brehm, beim jetzt vorgelegten Entlastungspaket die „große Chance versäumt“, die Belastungen durch die Gasumlage noch zu stoppen.

31.08.2022
CSU-Finanzsprecher Brehm: Ergebnisse der Regierungsklausur enttäuschend – Ampel muss Irrweg der Gasumlage verlassen

Als „enttäuschend“ bewertet der finanz- und haushaltspolitische Sprecher der CSU-Landesgruppe, Sebastian Brehm, die Ergebnisse der Regierungsklausur.

30.08.2022
CSU-Finanzsprecher Brehm: Transparente Staatshilfe für angeschlagene Gasimporteure statt Umlagebürokratie

Der finanz- und haushaltspolitische Sprecher der CSU-Landesgruppe hat die Ampelkoalition in der Diskussion um die Gasumlage zu einem „grundsätzlichen Umdenken“ aufgefordert.

20.08.2022
CSU-Finanzsprecher Brehm: „Habeck ist der neue Genosse der Bosse“

Die umstrittene Gasumlage der Bundesregierung finanziert nach Einschätzung der Union auch Konzerne, die es gar nicht nötig hätten

18.08.2022
CSU-Finanzsprecher Brehm: „Steuersenkung auf Gas gut, aber unzureichend“ – Entlastung auch in anderen Bereichen nötig

Der finanz- und hauspolitische Sprecher der CSU-Landesgruppe, Sebastian Brehm, begrüßt grundsätzlich die Absicht der Bundesregierung, die Mehrwertsteuer auf Gas auf sieben Prozent zu senken. Er nannte es aber am Donnerstag in Berlin zugleich „unz...

16.08.2022
CSU-Finanzsprecher Brehm: Ampel muss nach Abfuhr aus Brüssel neu über Hilfe für Gasimporteure nachdenken – Rückzahlbare Staatshilfe statt Umlage

Nach der Ablehnung des Verzichts auf die Mehrwertsteuer für die Gasumlage durch die EU-Kommission fordert der finanz- und haushaltspolitische Sprecher der CSU-Landesgruppe, Sebastian Brehm, von der rot-grüngelben Bundesregierung ein neues Nachdenken über ...

13.07.2022
CSU-Finanzsprecher Brehm: Anhaltend hohe Inflation fordert Entlastung auf breiter Front

Angesichts der anhaltend hohen Inflation fordert der finanz- und haushaltspolitische Sprecher der CSU-Landesgruppe, Sebastian Brehm, eine nachhaltige Entlastung von Bürgern und Wirtschaft auf breiter Front.

01.07.2022
CSU-Finanzsprecher Brehm zu Etatentwurf 2023: „Linders große Märchenstunde“

Als „dreiste Mogelpackung“ bewertet der finanz- und haushaltspolitische Sprecher der CSU-Landesgruppe, Sebastian Brehm, den Haushaltsentwurf der Ampel-Regierung für 2023.

22.06.2022
CSU-Finanzsprecher Brehm sieht neue Verfassungsklage wegen Zinsen für Steuernachzahlungen – „Große Chance für mutige Reform vertan“

Der finanz- und haushaltspolitische Sprecher der CSU-Landesgruppe, Sebastian Brehm, erwartet eine neue Verfassungsklage gegen die gesetzlichen Bestimmungen zur Verzinsung von Steuernachzahlungen und - erstattungen.

15.06.2022
CSU-Finanzsprecher Brehm zu EZB-Rat: „Jetzt rächt sich der geldpolitische Kurs der EZB“

Der finanz- und haushaltspolitische Sprecher der CSU-Landesgruppe, Sebastian Brehm sieht im jüngsten ad hoc-Treffen des EZB-Rates „ein deutliches geldpolitisches Warnsignal“.

13.06.2022
CSU-Finanzsprecher Brehm: Habecks Kartellrechtspläne erheben Willkür zum Rechtsprinzip – „Angriff auf die Soziale Marktwirtschaft“

Als „Angriff auf die Soziale Marktwirtschaft“ bewertet der finanz- und haushaltspolitische Sprecher der CSU-Landesgruppe, Sebastian Brehm, die Pläne zur Beschlagnahme von Gewinnen der Mineralölwirtschaft.

11.06.2022
CSU-Finanzsprecher Brehm: Debatte um Übergewinnsteuer ist „populistisches Scheingefecht“

Der finanz- und haushaltspolitische Sprecher der CSU-Landesgruppe kritisiert die Debatte um die Einführung einer sogenannten Übergewinnsteuer als „populistisches Scheingefecht“.

Nach oben